Die Kinder des vierten Jahrgangs nehmen einmal im Jahr am Projekt "Mut tut gut" teil.

„Mut tut gut“ hat zum Ziel aktiv an der Verminderung von Gewalt zu arbeiten.  Die Mädchen und Jungen sollen in ihren Selbstbewusstsein und ihren Fähigkeiten gestärkt werden. Dies geschieht über eine Sensibilisierung für die Themen Gewalt, Konflikt und Streit.

Das Hauptmerkmal des Kurses liegt auf der Selbstbehauptung (Gefahrenbegegnung) und der Verhinderung von Gewalt im Vorfeld (Gefahrenerkennung und -vermeidung).

(Textquelle: http://www.schulische-praevention.de/hilfe-fuer-paedagogische-fachkraefte/projekte/primarstufe/mut-tut-gut/)