Fehlen im Unterricht

 

Bei akuten Erkrankungen muss Ihr Kind noch am Tag des Fehlens vor Unterrichtsbeginn von den Eltern oder Mitschüler/innen entschuldigt werden.

Bitte reichen Sie die schriftliche Entschuldigung innerhalb von drei Tagen nach. 

Bei Fehlen vor oder nach den Ferien legen Sie zusätzlich eine ärztliche Bescheinigung vor. Eine ärztliche Bescheinigung muss außerdem in bestimmten Fällen vorgelegt werden, wenn die Schule dies vorher ankündigt.

Schicken Sie Ihr Kind bitte nicht zu früh wieder in die Schule, auf gar keinen Fall, wenn Ansteckungsgefahr besteht. In solch einem Fall darf das Kind die Schule erst dann wieder besuchen, wenn der behandelnde Arzt die Unbedenklichkeit bescheinigt.

Wenn Ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen nicht am Sportunterricht teilnehmen kann, benötigt es eine gesonderte schriftliche Entschuldigung, die aber nicht vom Schulbesuch befreit.

Arzttermine sollten Sie in der Regel außerhalb der Unterrichtszeit wahrnehmen.

Sollte dies ausnahmsweise nicht möglich sein, holen Sie bitte vor dem Arztbesuch die Erlaubnis der Klassenlehrerin ein!

In bestimmten Fällen kann auch aufgrund familiärer Anlässe eine Unterrichtsbefreiung erfolgen. Diese muss aber in jedem Fall bei der Klassenlehrerin vorher schriftlich beantragt werden.