Die Philharmonie

Am Dienstag, den 15.01.19, war die Klasse C in der Kölner Philharmonie. Wir sind mit dem Reisebus dorthin gefahren. Er hat uns an der Bushaltestelle in Dürscheid abgeholt und genau vor der Tür der Philharmonie abgesetzt. Wir wurden von zwei WDR-Mitarbeitern begrüßt. Das WDR-Sinfonie Orchester hat das Stück „Mein Vaterland“ von Friedrich Smetana geprobt. Da durften wir zuhören.

Friedrich Smetana war ein tschechischer Komponist, der im 19. Jahrhundert lebte. Sein vermeintlich bekanntestes Stück heißt „Die Moldau“.

Der erste Teil, der geprobt wurde, handelte von einer majestätischen Burg, die sich der Komponist vorgestellt hat. Das zweite Stück, das wir gehört haben, war „Die Moldau“. Die Akustik war sehr gut. Die Philharmonie war riesig. Es gab ein riesiges Orchester. Man konnte jeden Ton von jedem Instrument hören. Es gab unter anderem eine Geige, ein Becken und zwei Harfen. Es war sehr schön, wir haben viel gelernt.  

Im Musikunterricht haben wir uns die Moldau genau vorgestellt und einiges weitere darüber gelernt. Es gibt mehrere Etappen, die der Fluss passiert. Zusammen haben wir das Musikstück in ein großes Bild umgesetzt. Erkennt ihr die einzelnen Etappen?

                                                                                                                                                                                                                                                                             

Schulfahrt 2018

Dieses Jahr im April hat die ganze Schule eine dreitägige Schulfahrt nach Wipperfürth in die Jugendherberge gemacht. Wir hatten sehr viel Spaß und haben eine tolle und lehrreiche Zeit miteinander verbracht.

Hier ein garantiert datenschutzkonformer Einblick.

Orpheus in der Unterwelt

Am Donnerstag den 11.01.2018 waren wir mit der ganzen Schule in Köln in der Kinderoper „Orpheus in der Unterwelt“ im Statenhaus. Darum ging es: Orpheus hat eine Frau namens Eurydike. Sie wird von Pluto, dem Teufel entführt. Orpheus und die Öffentlich Meinung (den Schauspieler kannte jeder, es war nämlich Ralf Kaspers von der Sendung mit der Maus) gehen in den Himmel, um Rat zu holen. Am Ende geht alles zum Glück gut aus und Orpheus bekommt seine Frau wieder. Danach fuhren wir mit den Reisebussen wieder in die Schule zurück. Da haben wir dann noch zu Mittag gegessen. Es gab Gemüse, Brötchen und Marmelade. Danach haben wir das Stück in der Klasse nachgespielt.

Es war sehr schön in der Kinderoper!

Außerschulischer Lernort :metabolon

Im Sachunterricht wurde zu Beginn dieses Schuljahrs das Thema Müll erforscht. Forscherfragen wie „Woher kommt der Müll?“, „Wie und warum trennen wir Müll?“ und „Was passiert mit dem Müll?“ ergründeten die Kinder handlungsorientiert. Am 21.11.17 und am 24.11.17 besuchten alle Kinder der GGS Dürscheid den außerschulischen Lernort :metabolon in Lindlar. Dieser Lernort wurde im Rahmen der europäischen Woche der Abfallvermeidung ausgerichtet. Die Kinder konnten ihr gelerntes Wissen zum Thema Müll lebensnah nutzen und erweitern.

Hier können Sie einen veröffentlichten Artikel über unsere Schule auf der Homepage des Lernorts :metabolon lesen.

Ab dem 07.12.17 findet die Ausstellung der entstandenen Exponate in der Grundschule statt. Die in Lindlar gemachten Fotos werden neben den Kunstwerken ausgehängt.

 

Schulrallye

Wir haben am Mittwoch, den 31.8.2016, eine lustige Rallye in der Schule gemacht. In bunt gemischten Gruppen haben die Kinder ihre Schule noch einmal ganz genau unter die Lupe genommen.

Wir gratulieren ganz herzlich den Gewinnern.